blog02

Prof. Felix P. Koch

Curriculum Vitae

2016     

Professor (APL) an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

2014-2016  

 

Stellvertretender Direktor der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und plastische          Gesichtschirurgie der Goethe-Universität Frankfurt am Main: Leiter der Sprechstunde für Craniofaciale Chirurgie und Plastisch & Rekonstruktive Gesichtschirurgie

 

2009-2014   

Oberarzt an der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie – Plastische Operationen der Universitätsmedizin Mainz:

Leiter der Sprechsunde für kieferorthopädische Operationen & Dysgnathie; Implementierung der mikrovaskulären, rekonstuktiven Chirurgie und 3D-Planung

2011

Zusatzbezeichnung „plastische Operationen“

2009  

Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

2012 

Research Fellow der Plastische & Rekonstruktiven Chirurgie an der Yale School of Medicine:

DFG geförderte Forschungsarbeiten zur Distraktionsosteogense und M. Crouzon

2012   

Habilitation und Venia legendi

2005-2009

Weiterbildungsassistent an der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie – Plastische Operationen der Universitätsmedizin Mainz.

2007    

Doktor der Zahnmedizin

2004  

Hochschulabschluss Diplom-Kaufmann

2002   

Doktor der Medizin

2001-2005 

Sudium der Zahnmedizin an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1998-2004  

Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Feruniversität Hagen

1995-2001 

Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

1995

Abitur, Latinum, Graecum (Dilthey-Gymnasium Wiesbaden)

a_086157

Forschungs- und Lehrprojekte

Zur Früherkennung von Mundkrebs hat Herr Prof. Koch das an der UC Berkeley erfundenes CellScope, ein tragbares Tischmikroskop, in einer Kooperation der Siemens AG, der UC Berkeley und dem Mazumdar Shaw Cancer Hospital in Bangalore (Indien) weiterentwickelt. Dieses Mikroskop kam bereits in den unterentwickelten, ländlichen Regionen Indiens zum Einsatz.
dsc_6216